Kuka Roboter und Schüco schließen strategische Partnerschaft

v. l.: Dr. Walter Stadlbauer, CTO und COO der Schüco International KG, und Michael Otto, Chief Regional Officer Germany bei KUKA, freuen sich über die zukünftige Zusammenarbeit.
04.04.2019 -

Der Roboterhersteller Kuka mit Sitz in Augsburg und Schüco haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Ziel der Kooperation: Gemeinsam will man Automatisierungslösungen für die
Fenster-, Tür- und Fassadenproduktion von morgen entwickeln und umsetzen. Erste Entwicklungsschwerpunkte liegen im Ausbau der automatisierten Fertigung von Fenstern und Türen aus Aluminium.

Kuka bringt große Erfahrung im Bereich Robotik und Automatisierung in die Partnerschaft ein. Schüco bietet ein breites Spektrum an Produkten und Services rund um die Gebäudehülle und verfügt über umfassendes Wissen über alle Phasen des Bauprozesses. Im Rahmen der Zusammenarbeit erhält Schüco Zugang auf das weltweite Integratoren-Netzwerk von Kuka. Gleichzeitig wird der Roboter-Hersteller Kuka, der inzwischen chinesischen Investoren gehört, am globalen Vertriebsnetz von Schüco teilhaben und exklusiver Roboterzulieferer des Bielefelder Unternehmens.

Man plane eine langfristige Zusammenarbeit, bei der die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung neuer Automatisierungslösungen für die Fenster-, Türen und Fassadenproduktion der Zukunft im Fokus steht.

„Wir freuen uns sehr, dass sich Schüco für Kuka als strategischen Partner entschieden hat. Wir sehen in diesem Bereich ein großes Potenzial für Robotik und für die Automatisierung der Baubranche allgemein“, sagt Michael Otto, Chief Regional Officer Germany, der die Vereinbarung als KukaVertreter unterzeichnet hat.

Dr. Walter Stadlbauer, CTO und COO der Schüco International KG, ergänzt: „Durch die Partnerschaft zwischen Schüco und Kuka bündeln zwei Marktführer ihr Know-how. Unser Ziel dabei ist klar: die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden durch Automatisierung noch weiter zu erhöhen.“ (dm)

www.schueco.de 

 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Fenstertausch ist Klimaschutz!

In diesem Jahr wird die „Boeing 747“ 50 Jahre alt. Es ist ebenfalls fünf Jahrzehnte her,... mehr

Alle Kommentare