Assa Abloy will US-Hersteller Mercury Security übernehmen

Mercury Security, hier die Homepage, gehört bald zur Assa Abloy Gruppe.
19.09.2017 -

Den US-amerikanischen Hersteller von Controllern für Zutrittslösungen Mercury Security will die Assa Abloy Gruppe übernehmen. Die Abwicklung soll noch in diesem Jahr über die Bühne gehen.

Das Unternehmen Mercury Security wurde 1992 gegründet und hat seinen Sitz in Long Beach, Kalifornien. Mit 45 Beschäftigten wird für 2017 ein Umsatz von 60 Millionen US-Dollar (50 Mio. EUR) mit guter Gewinnquote erwartet.

Strategisch technologische Ergänzung

Mercury Security bezeichnet Assa Abloy-Präsident und CEO Johan Molin als eine strategische technologische Ergänzung der  Gruppe: "Das Unternehmen verstärkt unser aktuelles Angebot, wo Mercury Security die Position des Konzerns bei der physischen Zutrittskontrolle deutlich verbessert und komplementäre Wachstumschancen bietet."

www.assaabloy.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Enge Gewerkegrenzen überwinden!

Ein Gewinner der kommenden FENSTERBAU FRONTALE stand schon lange vor Messeeröffnung fest: das... mehr

Alle Kommentare