Inhaltsverzeichnis 07-2006

Auf die Pflicht vorbereiten

IN REGELMÄSSIGENABSTÄNDENINFORMIERT das Vorarlberger Unternehmen MGT Mayer Glastechnik, Feldkirch (A), seine Kunden und Partner über neue Entwicklungen im Glasmarkt. Wurde bisher das Wissen u.a. zu Brandschutz- oder Selbstreinigenden Gläsern vertieft, so standen im diesjährigen Fachseminar die brandaktuellen Themen „ÖNORMEN im konstruktiven Glasbau“ und die „CE-Kennzeichnung“ im Mittelpunkt des Interesses von über 200 Besuchern.

Änderungen erfahren – Fortschritte erleben

RUND 250 FACHLEUTE DER Tür- und Torbranche sowie der Beschlagindustrie kamen Mitte Mai nach Rosenheim, um sich über die wichtigsten Trends aus Technik, Normung und Markt zu informieren. Unter dem Motto „Änderungen erfahren – Fortschritt erleben“ wurden die Auswirkungen der neuen europäischen Produktnormen, der CE-Kennzeichnung und wichtige Marktveränderungen diskutiert.

Windwiderstand

SEIT APRIL 2006 IST die Einhaltung der EN 13659 verbindlich. Diese schreibt vor, welchen Windlasten Rollläden standhalten müssen.

Ein rundum gelungener Aktionstag

GELUNGENE VERANSTALTUNG – VON einer durchweg guten Resonanz auf den „Tag rund ums Fenster“ berichten die rund 1 000 Fachbetriebe der Fenster-, Fassaden- und Rollladenbranche, die am 20. Mai ihre Tore für Besucher öffneten. Bei dem vom VFF organisierten bundesweiten Aktionstag konnten sich Bauherren und Renovierer über das Energiesparen durch moderne wärmegedämmte Fenster informieren.

Leichter als vermutet

SCHEIBEN MIT AKTIV REINIGENDEN Beschichtungen betrachten Fenster- und Isolierglashersteller immer noch kritisch. Laut Pilkington würden sie vermuten, dass die Schicht auf den Scheiben bereits bei der geringsten Nachlässigkeit beschädigt wird.

Eine Frage der Sicherheit

MIT NEUARTIGEN ZWISCHENLAGEN-TECHNOLOGIEN LASSEN sich auch modern gestaltete Verbund-Sicherheitsglas-Balustraden realisieren. Die Verbundglastechnologie vereint Eigenschaften wie Steifigkeit und Tragfähigkeit mit ästhetischen Kriterien wie hohe Durchsichtigkeit und Farb- und Lichtprojektionen.

Für eine höhere Leistungsfähigkeit bei Solarzellen

VOR KURZEM GAB DER Alzenauer Hersteller Applied Films die Unterzeichnung eines Großauftrags über Produktionssysteme für mikromorphe Dünnschichtsolarzellen bekannt. Im Rahmen des Vertrags bestellt der Kunde drei integrierte Vakuumbeschichtungssysteme zur Produktion mikromorpher Solarzellen. Dieser Auftrag ist ein großer Erfolg für die richtungweisende Solarzellen-Produktionstechnologie.

Moderne oder Revolution?

FRIEDENSREICH HUNDERTWASSER HAT DIE Gebäudehülle einmal als „dritte Haut“ des Menschen bezeichnet. Glas als wesentlicher Teil dieser „dritten Haut“ hebt sich dank seiner Transparenz positiv von den anderen Außenbauteilen ab.

Prüfwerte aus dem Labor

VON SEITEN DER PLANER, Fenster- und Fassadenbauer, besteht ein großes Interesse, die Schalldämmung von Fenstern und Fassaden im Objekt zu prognostizieren und nachzuweisen. Für Fenster besteht hierfür die Möglichkeit, das Labor-Schalldämm-Maß nach prEN 14351-1 (künftige Produktnorm für Fenster) zu ermitteln und danach den Laborwert auf die Bausituation zu übertragen.

Energetisch verbessern

BEI MEHR ALS ZWEI Drittel aller Modernisierungen werden nur ästhetische aber keine energetischen Verbesserungen des Gebäudes durchgeführt. Das ist eine verpasste Chance für mehrere Jahrzehnte. Betrachtet man die Erneuerungszeiten für Wohngebäude, so betragen diese für Fassaden und Dächer 40 – 60 Jahre und für Fenster und Türen 20 – 30 Jahre. Dabei profitieren Eigentümer und Nutzer gleichermaßen von den Vorteilen einer energetischen Sanierung. Die Bewohner sparen Energiekosten und erhalten eine höhere Wohnqualität, die Eigentümer verbessern ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Wohnungsmarkt..

Den Steilpass verwandeln

Brisante Details zum geplanten Energieausweis

ÜBER DEN ENEV-ENTWURF, DER den Ministerien zur internen Abstimmung vorliegt, sind in den letzten Wochen einige Details durchgesickert. Nachfolgend erfahren Sie, was in diesem Papier konkret zum Optionsrecht bei Verbrauchs- und Bedarfsausweis steht, welche Berufsgruppen den Energieausweis ausstellen dürfen und ab wann er für welche Gebäude zur Pflicht wird.

Dämmstoff- Frage geklärt

FENSTERBAUER UND MONTAGE-BETRIEBE HABEN bald wieder Rechtssicherheit: Zur Füllung der Anschlussfugen beim Fenstereinbau können sie entweder PU-Dosenschaum, Mineralfaserdämmstoff oder einen anderen Dämmstoff verwenden.

Grenzen beim Delta-T Test

SEIT BEINAHE 25 JAHREN wird bei den Isolierglasherstellern der Delta-T Test verwendet, um die Wirkungsweise von aktivem Trocknungsmittel vor dessen Einbringen in den Abstandshalter zu überprüfen. Dabei wird die Adsorptionswärme, die frei gesetzt wird, wenn das Trocknungsmittel mit Wasser benetzt wird, verwendet, um eine vorgegebene Wassermenge zu erwärmen. Der Temperaturanstieg dieser Wassermenge lässt sich sehr einfach mit einem Thermometer bestimmen.

Kleine Helfer in wichtiger Position

AUF DEN ERSTEN BLICK sind Handlinggeräte lediglich kleine Rädchen im Prozess der Glasverarbeitung. Aber sie sitzen an den entscheidenden Schnittstellen. Laufen diese Rädchen nicht rund, kann das verheerende Auswirkungen auf die gesamte Produktion haben. Günter Seeberger, Produktionsleiter bei Pilkington Austria, setzt deshalb auf Handlinggeräte aus dem Bystronic Technologiezentrum Armatec.

700 kg zügig und einfach bewegt

FÜR DEN NEUBAU DER Inneren Medizin des Klinikum der Universität Würzburg erhielt die Firma IGM aus Medard den Auftrag, die Fassadenelemente zu liefern. Die komplett vormontierten und verglasten Fensterelemente mit einer Größe von bis zu 7,0 x 2,5 m sind mit elektrischen Rollläden ausgestattet.

Inhalt

Schutz gegen Vandalismus

WIE GLASFASSADEN WIRKSAM BEI einem spontanen Glasbruch geschützt werden können, wurde in der GLASWELT-Ausgabe 6 / 06 ab Seite 22 ausführlich dargestellt. Der Artikel stellte eine High-Tech Folie als Sanierungsmodell vor, die im Falle eines Scheibenbruchs die Glassplitter im Rahmen bzw. in der Punkthalterung zusammenhält, den Scheibenabsturz verhindert und so ein gefahrloses Austauschen der Scheibe ermöglicht. Wenn man über den Schutz von Glasflächen vor Einbruch und Vandalismus nachdenkt, sind andere Eigenschaften gefragt.

Ausschreibung bedenklich

EINE KREISVERWALTUNG HATTE DEN Einbau von Sprossenfenster in einem denkmalgeschützen Gebäude öffentlich ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielt ein Fachbetrieb, der mit 27 000 Euro das günstigste Angebot einreichte.

Tipps und Trends

Energieausweis hilft

SEIT DIE TALSOHLE IM österreichischen Fenstermarkt 2002 erreicht wurde, konnte nun schon zum dritten Mal in Folge ein positives Wachstum verzeichnet werden. Mit 0,4 % in Menge bzw. durch die Erhöhung der Durchschnittspreise 1,5 % in Wert sind die Zuwachsraten zwar noch ausgesprochen bescheiden, aber die Entwicklung geht deutlich in die richtige Richtung. Für die kommenden Jahre prognostiziert die neueste Studie der Interconnection weitere wertmäßige Steigerungen von über 3 %.

Eine alternative Finanzierungsform?

DAS GENUSSRECHT, ES IST ein Begriff aus dem Aktienrecht, wird zumeist in Form eines Genussscheines verbrieft. Es ist eine Anlageform zwischen Aktie und Anleihe. Sie verbriefen schuld- und eigentumsrechtliche Ansprüche verschiedenster Art: vor allem den Anspruch auf Rückzahlung des Nominalwertes, meistens auch das Recht am Reingewinn und/oder am Liquiditätserlös einer Unternehmung teil zu haben.

Firmen und Fakten

Vorschau und Impressum

Auch in Zukunft ein starkes Wachstumsfeld

ANFANG DES JAHRES 2006 befragte der Europressedienst rund 1600 Installationsbetriebe aus den Gewerken Elektrohandwerk, SHK, Dachdecker und Solar, die nachhaltige Erfahrung im Bereich Photovoltaik haben. Die Erhebung sollte zuverlässige Aussagen über die Markt- und Preisentwicklung sicherstellen.

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Spannende und unruhige Zeiten

Auch wenn bei Firmenübernahmen stets davon gesprochen wird, dass es nur Gewinner gibt, schadet... mehr

Alle Kommentare