Bauherren sind begeistert vom horizontalen Tageslicht

Platz 1: Lofthäuser Kolbermoor; Behnisch Architekten: Eine den Entwurf prägende Offenheit wird durch eine offene Treppe, eine Galerie im Wohnraum und einen mittig angeordneten Patio erreicht, der sich bis ins erste Obergeschoss durchzieht.
15.08.2014 - Die Leser des Bauherrenmagazins „Wohnglück“- haben entschieden: Der erste Preis des neunten Velux Architekten-Wettbewerbs geht an die „Lofthäuser Kolbermoor“ von Behnisch Architekten. Das Projekt überzeugt durch eine ungewöhnliche Führung von Tageslicht über zwei Geschosse durch eine horizontale Bodenöffnung.

Platz 2 des unter dem Motto „Licht . Raum . Mensch“ stehenden Wettbewerbs belegt die Kinderkrippe „Luise-Bayerlein-Haus“ von Raum und Bau GmbH, knapp vor der Dachaufstockung „Notariat unter dem Dach“ von Hofstadt Architekten.

Der Velux Architekten-Wettbewerb honoriert seit 2005 Architekten, die die natürlichen Elemente Licht und Luft sowohl im Neubau als auch im Bestand gezielt einsetzen, um eine ganzheitliche Atmosphäre zu schaffen und den Komfort und das Wohlbefinden der Menschen zu steigern.

Aus den zahlreichen Einreichungen hatten die Jurymitglieder insgesamt fünf Projekte für die Wahl durch die mehr als zwei Millionen Leser des Bauherrenmagazins „Wohnglück“ nominiert. Bei dieser Abstimmung entschieden sich über ein Drittel der Teilnehmer für Behnisch Architekten und ihre sogenannten „Lofthäuser Kolbermoor“. Die zwölf neuen Einfamilienreihenhäuser sind von einer vertikalen Offenheit geprägt. Diese wird durch eine offene Treppe, eine Galerie im Wohnraum sowie einen mittig angeordneten Patio erreicht, der sich bis ins erste Obergeschoss durchzieht. Dieser mit einem elektrisch zu öffnenden Velux Dachfenster überdeckte Raum schafft eine angenehme Raumatmosphäre und versorgt die angrenzenden Räume mit Tageslicht und frischer Luft.

„Den Gewinnern ist eine hervorragende Umsetzung des Wettbewerbsthemas gelungen. Dank des doppelgeschossigen, mit Velux Dachfenstern überdeckten Patios wirken die Neubauten licht, hell und offen und bieten einen hohen Wohnwert“, würdigt Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer der Velux Deutschland GmbH, das Siegerbüro des diesjährigen Velux Architekten-Wettbewerbs.

www.velux.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Spannende und unruhige Zeiten

Auch wenn bei Firmenübernahmen stets davon gesprochen wird, dass es nur Gewinner gibt, schadet... mehr

Alle Kommentare