Fenstermonteure: Fit für die Zukunft mit TÜV-zertifizierten „Montageleiter Fenster/Türen“

25.10.2017 - Eine klassische Ausbildung zum Fenstermonteur gibt es nicht. Doch die fachgerechte Montage von Fenstern und Türen gehört zu den anspruchsvollsten Tätigkeiten in der Gebäudesanierung. Besser für den Alltag gerüstet sind ab sofort alle Fenstermonteure mit der von der TÜV Rheinland und tremco illbruck initiierten Weiterbildung zum „Montageleiter Fenster/Türen“.

Fundiertes Fachwissen wird in den Bereichen Wärmeschutz, Schallschutz und Feuchteschutz eingefordert. Diese Wissensbausteine sind heute die Grundlage für eine fachgerechte Montage. Nur so ist die Ausführung unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen und normativen Regeln gewährleistet. Wer keine ausreichenden Kenntnisse hat, verliert womöglich an Know-how und Vertrauen.

Neues Weiterbildungskonzept ins Leben gerufen

Noch besser für den anspruchsvollen Alltag gerüstet sind ab sofort alle Fenstermonteure mit der neuen von der TÜV Rheinland und tremco illbruck initiierten Weiterbildung zum „Montageleiter Fenster/Türen“. Das Weiterbildungskonzept wurde zusammen mit der TÜV Rheinland entwickelt und bietet den Abschluss „PersCert TÜV“. Dieser Abschluss stehe für geschultes Personal, getestet und zertifiziert durch eine neutrale Prüfstelle.

Die maximale Teilnehmerzahl eines Lehrgangs beträgt 15 Personen, so dass eine intensive Betreuung und Wissensvermittlung gewährleistet ist. Erste Teilnehmer haben Ende September die abschließende Sachkundeprüfung bestanden und sind somit für die Teilnahme am Modul 2 zugelassen.

Modulares Konzept

Das Schulungskonzept ist modular konzipiert, dauert zweimal 2 Tage und schließt nach bestandener Abschlussprüfung mit dem TÜV-Zertifikat „Montageleiter Fenster/Türen“ ab. Die Themen werden von internen Spezialisten und externen Experten gleichermaßen – in TÜV Niederlassungen – vermittelt.

Modul 1: Grundlagen und mehr

Modul 1 „Sachkunde Fensterabdichtung“ informiert über Grundlagen, vermittelt Kenntnisse über die Planung und Montage von Bauanschlüssen sowie typische Schäden. In einem umfangreichen Praxisteil werden die häufigsten Anforderungen bei der Fenstermontage anschaulich an Modellen demonstriert: Hohe Sicherheitsansprüche an Fenster und Fenstertüren? Exzellenter Schallschutz? Moderne bodentiefe Fensterelemente bei der Befestigung vor der tragenden Wand sichern? Mit Frank Unglaub, Technische Fachplanung, Projektberatung und Anwendungstechnik bei tremco illbruck, führt ein Profi durch den ersten Themenblock.

Modul 2: Baurecht, Vertrieb und Marketing

Mit externen renommierten Fachreferenten, aktuellen Branchenthemen und Praxisworkshops erhalten die Teilnehmer im Modul 2 „Baurecht und Vertrieb für Fenstermonteure“ informative Fachvorträge über rechtliche Grundlagen, Baurecht, Haftung und Pflicht sowie effiziente Trainingseinheiten zu den Schwerpunktthemen Vertrieb und Marketing aus dem Bereich Mitarbeiterführung und -motivation, erfolgreiche Verhandlungsführung und die Gestaltung guter Geschäftskontakte.

Die Kooperation mit der TÜV Rheinland, soll im kommenden Jahr weiter ausgebaut werden. Weitere Weiterbildungskonzepte sind bereits in der Planung. „Wir setzen gezielt auf den Erfolgsfaktor Fachwissen, denn wir wollen das Handwerk, u.a. Fenstermonteure und Verarbeiter gezielt stärken“, ist Justyna Rundkowski, Projektmanagerin Marketing & Event tremco illbruck Deutschland, überzeugt.

die nächsten Termine: 

  • 28. + 29.11.2017 TÜV Montageleiter Modul 1 I Köln
  • 18. + 19.01.2018 TÜV Montageleiter Modul 1 I Berlin 
  • 29. + 30.01.2018 TÜV Montageleiter Modul 2 I Köln 
  • 21. + 22.02.2018 TÜV Montageleiter Modul 2 I Berlin 

Weitere Termine sind in der Planung 

Seminargebühren: 1.500 Euro zzgl. gesetzlicher MwSt. pro Teilnehmer.

Informationen und Anmeldung bei Justyna Rundkowski:
Justyna.Rundkowski@tremco-illbruck.com 

www.tremco-illbruck.com 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Manchmal sollte man zweimal hinschauen

Bei einer Fachzeitschrift ist es wie mit der Fensterproduktion: Wenn Sie nichts zu verbergen... mehr

Alle Kommentare