GLASWELT Ausgabe: 10-2019

Originalgetreue Holzfenster

Für denkmalgeschützte Gebäude das spezielle Angebot

Die Fenster halten für denkmalgeschützte Gebäude auch erhöhten Ansprüchen an den Einbruchschutz stand.

Die Fenster halten für denkmalgeschützte Gebäude auch erhöhten Ansprüchen an den Einbruchschutz stand.

Das Ziel des Denkmalschutzes ist der dauerhafte Schutz von Kulturgütern. Dabei wird vor allem darauf geachtet, dass die Gebäude nicht verfälscht, beschädigt, beeinträchtigt oder zerstört werden. Deshalb werden auch beim Modernisieren von Fenstern besonders hohe Anforderungen gestellt. Mit den individuell angefertigten Denkmalschutz- und Stilfenstern von Bayerwald können ältere Modelle möglichst originalgetreu ersetzt werden.

Die Holzfenster-Linie ist robust und paart rustikale Authentizität mit moderner Technik. Auch die Sicherheit ist dank bewährtem Tresorband und serienmäßiger Beschlagsausstattung RC1N in der Linie Safe garantiert. Somit halten die Fenster für denkmalgeschützte Gebäude auch erhöhten Ansprüchen an den Einbruchschutz stand.

Bei den Holzarten stehen Fichte, Meranti, Lärche und Eiche sowie verschiedene Sprossen-Anordnungen zur Auswahl. Wer sich mehr Gestaltungsmöglichkeiten wünscht, wird bei den Stilfenstern fündig.

Es stehen viele verschiedene Holzarten, veredelte Altholzoptik und unterschiedliche Modelle von geradlinigen Formen mit Sprossen bis hin zu Rundbögen zur Verfügung.

www.bayerwald-online.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare