„Die Leute, die die Apple-Stores bauen – das sind Sie!“

Auch einfache Requisiten sind manchmal hilfreich: Hier demonstriert Prof. Knaack die Stabilität einer Fassade anhand eines DIN A 4 Blattes
08.05.2015 - Direkt, aufmunternd, ja geradezu animierend begrüßte Professor Ulrich Knaack von der TU Darmstadt gestern die Schülerinnen und Schüler an der David-Roentgen-Schule (DRS) in Neuwied zum Expertengespräch „Fassadentechnik“.

Metallbauer, technische Zeichner, aber auch Schüler eines beruflichen Gymnasiums wurden am Mittwochmorgen Zeugen eines mitreißenden Vortrags über die Geschichte und aktuelle Entwicklung der Fassadentechnik: Professor Ulrich Knaack vom einzigen Lehrstuhl für Fassadentechnik in Deutschland an der TU Darmstadt und Wissenschaftlicher Direktor an der Delft University of Technology, fand durch seinen engagierten, spannenden und empathischen Vortrag sogar zu den Schülern Zugang, die noch vor der Veranstaltung sagten „Fassade interessiert mich eigentlich weniger“. Am Ende schließlich Erstaunen: „Ich dachte immer, Fassade sei Fassade - da habe ich mich grundlegend geirrt.“

Auf konkrete Fragen gab’s konkrete Antworten, auch hier Lob und Anerkennung der Schüler. Darüber freute sich besonders Fachgruppenleiter Michael Höhler, der die „Expertengespräche“ seit mehreren Jahren mit großem Engagement organisiert und die Reihe „Expertengespräche an der DRS“ ins Leben gerufen hatte. Ein mittlerweile auch überregional mit viel Zuspruch bedachter zukunftsorientierter beruflicher Unterricht, in dem die Experten von morgen die Schulbank drücken. Und die entwerfen vielleicht die zukünftigen Apple-Stores.

Ein Vor-Ort-Bericht von unserem Redaktionsmitglied Rainer Hardtke.

Einen ausführlicheren Rückblick über das Expertengespräch mit Statements der Berufsschüler lesen Sie in der Juli-Ausgabe der GLASWELT.

www.drsneuwied.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Spannende und unruhige Zeiten

Auch wenn bei Firmenübernahmen stets davon gesprochen wird, dass es nur Gewinner gibt, schadet... mehr

Alle Kommentare