Bayrische Schreiner erfahren mehr über Schimmelpilz im Falz und Fenstervisionen

13.01.2016 - Ungute Aufträge, Schimmelpilze im Fensterfalz, aktuelles von der Normenfront und Visionen 2030 - das alles und mehr wird thematisiert auf dem Bayrischen Fenstertag, der am 26.02.2016 in Feuchtwangen stattfindet. Referenten sind Ralf Spiekers vom Bundesverband, GLASWELT-Chefredakteur Daniel Mund, Peter Kasper, Rechtsanwalt Tobias Hullermann und Fenstermacher und Sachverständiger Jürgen Sieber.

Der Bayerische Fenstertag ist eine feste Institution. Auch die Veranstaltung 26. Februar 2016 verspricht kompakte Informationen, wie sie von den Teilnehmern geschätzt werden:

  • Zum Auftakt des Fenstertags wird Ralf Spiekers vom Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland über aktuelle Normen, Regeln und Verordnungen berichten. Neben den Entwicklungen im Normenbereich wird er insbesondere auf das Thema „Fensterbefestigung“ eingehen, da der Bundesverband hier neue Lösungen erarbeitet hat.
     
  • Im Anschluss referiert Daniel Mund, GLASWELT-Chefredakteur über Visionen zum „Fenster 2030“. In seinem Vortrag geht er den Fragen nach „Welchen Herausforderungen müssen sich Fensterbauer stellen?“ und „Was wird von Fenstern 2030 erwartet?“. 
     
  • Dem wellenschlagende Thema „Glasdickendimensionierung“ widmet sich Peter Kasper vom Ingenieurbüro GlasMetalConsulting. Kasper wird die DIN 18008 erläutern und zeigen, wie die Dimensionierung erfolgt und welche Konsequenzen dies hat. 
     
  • Rechtsanwalt Tobias Hullermann von der Kanzlei Salzmann beleuchtet den Fall, wenn Kunden Aufträge erteilen möchten, deren Ausführungen bewusst gegen anerkannte Regeln bzw. baurechtlichen Vorgaben verstoßen. Wie sollen sich Schreiner in dieser Situation verhalten?
     
  • Zum Abschluss des Fenstertages wird Jürgen Sieber, Glasermeister und Sachverständiger mit seinem Vortrag zu Schimmelpilz im Fensterfalz über einen häufigen Schadenfall berichten. Fensterbauer werden in der Regel zu Unrecht in die Pflicht genommen, da Auftraggeber ihnen die Schuld an den Schäden zuweisen. Sieber wird darstellen, wie Schimmelpilz im Falz überhaupt entsteht und was in diesen Fällen getan werden kann. 

Datum: 26.02.2016, 10.00 bis ca. 17.00 Uhr
Ort: Feuchtwangen, Bauakademie
Teilnehmerzahl: max. 160 Personen
Meldeschluss: 5. Februar 2016
http://www.schreiner.de/fileadmin/schreiner/bilder/content/ausbildung-weiterbildung/Anmeldeformular_bay.Fenster.pdf  

(http://www.schreiner.de/fuer-schreiner/aus-und-weiterbildung/schreinerakademie/)

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Das smarte Fenster kommt aus Polen

Um die Glasbranche ist mir nicht bange. Warum? Dazu will ich einen Blick zurück in die Zukunft... mehr

Alle Kommentare

Wir haben ein paar Fragen - an Sie! Machen Sie mit bei unserer Nutzerbefragung - Gewinnchance inklusive! Diesen Hinweis ausblenden.