Sicherheit auch bei Lamellenfenstern gefragt

Sicherheit und frische Luft im Mercedes Benz Showroom in Tunrhout (Belgien).
10.10.2017 -

Einbrüche in Unternehmen können aufgrund von Vandalismus und Zerstörung wichtiger Daten existenzgefährdend sein. Die Zertifizierung mit der Widerstandsklasse 2 ist längst polizeilich empfohlen. Lamellenfenster von EuroLam weisen sogar die Zertifizierung RC3 auf und sind damit Unternehmensangaben zufolge die einzigen Lamellenfenster auf dem Markt, die einen so hohen Schutz gegen Einbrecher bieten.

Zu Beginn des Jahres stellte EuroLam seine Weltneuheit vor, die RC3-zertifizierten Lamellenfenster. Die Resonanz darauf war laut dem thüringischen Unternehmen überwältigend. Mittlerweile hat das Unternehmen mehrere Projekte mit den RC3-zertifizierten Lamellenfenstern umgesetzt. Für viele Architekten und Bauunternehmer ist die Sicherheit ein entscheidendes Kriterium, nach dem sie Fenster und Türen auswählen.

Zertifizierung auf alle Modelle ausweiten

"Mit der Sicherheitszertifizierung zur Widerstandsklasse 3 lagen wir goldrichtig. Noch vor fünf Jahren waren solche Fenster auf dem Markt eine Rarität und nur durch Sonderanfertigungen zu bestellen. Heute werden sie von unseren Kunden regelrecht verlangt. Um diesen Wünschen gerecht zu werden, werden wir die Zertifizierung RC3 in Zukunft auf alle unsere Fenstermodelle ausweiten", so Ernst Hommer, Geschäftsführer der EuroLam GmbH.

www.eurolam.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Springen Sie auf den digitalen Zug auf. Jetzt!

Ein kurzer Rückblick: Seit Dezember 2007 schreibe ich Kommentare für die GLASWELT: Über die... mehr

Alle Kommentare