Freisprechungsfeier an der Glasfachschule Hadamar

Die diesjährigen erfolgreichen Absolventen der Glasfachschule Hadamar kamen aus den Fachrichtungen ‚Verglasung und Glasbau‘; ‚Fenster- und Fassadenbau‘ sowie ‚Glasmalerei und Kunstverglasung‘.
19.08.2019 -

Am Freitag, den 16. August 2019, wurden mit einem Festakt die frisch „gebackenen“ Gesellinnen und Gesellen in der Aula der Staatlichen Glasfachschule Hadamar verabschiedet. Wer die Jahrgangsbesten waren, lesen Sie hier.

Insgesamt 14 Absolventinnen und Absolventen der Glasfachschule in Hadamar haben diesmal die Hürde der theoretischen und praktischen Prüfung erfolgreich genommen. Davon kamen zehn Absolventen aus der Fachrichtung ‚Verglasung und Glasbau‘, ein Absolvent aus dem ‚Fenster- und Fassadenbau‘ sowie drei Glasveredler aus der Fachrichtung ‚Glasmalerei und Kunstverglasung‘.

Alle haben im Laufe ihrer dreijährigen Ausbildung in dreiwöchigen „Blöcken“ die Landesberufsschule in Hadamar besucht – „Gäste auf Zeit“ in der vom Glas geprägten Fürstenstadt. Auch Bundesinnungsmeister Martin Gutmann war neben anderen Ehrengästen aus Verbänden  und Handwerk vor Ort und gratulierte herzlich. In seiner Ansprache hielt er die Absolventen dazu an, im Glasberuf zu bleiben und sich weiter zu bilden. Gerade die Frage der Nachfolge sei in vielen Betrieben ein Problem. 

Das waren die Jahrgangsbesten

Als leistungsstark haben sich die folgenden drei Absolventen hervor getan:

  • Platz 3: Lara Schmidt von den Glasstudios Derix, Notendurchschnitt 2,29
  • Platz 2: Jonas Frenzel von der Firma Krummholz, Notendurchschnitt 2,09
  • Platz 1: Frederik Fischer von der Firma Fester Fenster und Glasbau, Notendurchschnitt 1,8.

Im Rahmen der Feier wurde auch der langjährige stellvertretende Schulleiter der Glasfachschule Hadamar Studiendirektor Theo Schmitt-Steitz in den  Ruhestand verabschiedet, der für die  Kontaktpflege mit den Ausbildungsbetrieben und die Klassenlehrerschaft für die Glaser verantwortlich war. Diese Aufgaben wird nun Studienrat Martin Pagel übernehmen.  

Karin Kuban-Scheel

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare