Änderung der VFF-Richtlinie HM.01/A1: Es geht um´s Holz

HM.01/A1
22.08.2019 - Der Verband Fenster + Fassade (VFF) hat eine Änderung A1 zur „Richtlinie für Holz-Metall-Fenster- und -Außentürkonstruktionen“ veröffentlicht, die jetzt unter der Be-zeichnung HM.01/A1: 2019-07 erschienen ist (bisher HM.01: 2015-10). Die Änderung dient der Klarstellung und Korrektur der Richtlinie, die Anforderungen an wesentliche Merkmale von Holz-Metall-Fenster- und -Außentür-Konstruktionen bestimmt sowie wichtige Konstruktionskriterien festlegt.

Der Verbund zwischen Holz und Metallschale und die Abdeckung von Holz mit Metall machen spezielle Anforderungen an die Konstruktionen erforderlich. Die Änderung dient im Wesentlichen der Klarstellung der Abgrenzung zwischen diffusionsoffenen und diffusionsbehindernden Konstruktionen.

Neben den Konstruktionskriterien geht die Richtlinie auch auf den Baukörperanschluss und Einbau sowie auf die Instandhaltung, Wartung und Pflege ein.

Technische Merkmale nach den anerkannte Regeln der Technik

Da Normen fehlen, die auf die Besonderheiten von Holz-Metall-Fenster- und -Außentür-Konstruktionen eingehen, ist dafür bei Ausschreibungen und Angebotsbearbeitung grundsätzlich die Richtlinie HM.01 zugrunde zu legen, denn sie beschreibt die technischen Merkmale von Holz-Metall-Fenstern nach den anerkannten Regeln der Technik.

Die Anforderungen der Richtlinie HM.01 gelten auch für Holz-Metallfenster und Holz-Metallhaustüren mit Gütezeichen nach RAL-GZ 695. Die Richtlinie HM.01 wird ergänzt durch die VFF-Richtlinie HM.02 für Holz-Metall-Fassadenkonstruktionen.

Die vom VFF herausgegebene Richtlinie HM.01/A1: 2019-07 wurde in Zusammenarbeit mit weiteren Organisationen erstellt: ift Rosenheim, Holzforschung Austria HFA, Schweizerischer Fachverband Fenster & Fassadenbranche FFF, Schweizerische Zentrale Fenster und Fassaden SZFF und Tischler Schreiner Deutschland Bundesverband.

Bezugsmöglichkeiten

Die VFF-Richtlinie HM.01/A1 „Holz-Metall-Fenster und -Außentür-konstruktionen“ ist als Leseprobe unter www.window.de im VFF-Bereich „Normung und Technik“ unter „Merkblätter und Mitgliederinfos“ in Auszügen einzusehen. Die Richtlinie kann in gedruckter Form oder als PDF bei Beuth unter www.beuth.de (dann bei Suche „VFF“ eingeben, komplettiert sich automatisch) bestellt werden. Die Schutzgebühr beträgt 19,- Euro. Mitglieder des VFF erhalten je ein Exemplar kostenlos. Sammelbestellungen ab 50 St. zum Sonderpreis auf Anfrage. (dm) www.window.de  
 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare