Inhaltsverzeichnis 05-2006

Welchen Pass hätten Sie gerne?

Inhalt

Die Talsohle ist nun erreicht

Obwohl im letzten Jahr die Umsätze erneut leicht zurückgegangen sind, blickt die Glasindustrie optimistisch in die Zukunft. „Die Talsohle scheint erreicht zu sein“, so Paul Neeteson, Präsident des Bundesverbandes Glasindustrie. Die Auslandsnachfrage ziehe wieder an, das Wirtschaftsklima in Deutschland zeige sich leicht verbessert und die Konsumbereitschaft der Verbraucher scheine sich zu erholen.

Lichtblicke im Fensterbau

DIE FENSTERHERSTELLER RECHNEN MIT einer Konsolidierung des Marktes. Die baunahe Branche mit ihren 8700 Fensterbetrieben und ca. 15 000 Bauelemente-Fachbetrieben erwartet für 2006 einen Absatzrückgang von 1,6 Prozent. So das Ergebnis der ersten gemeinsamen Studie zum deutschen Fenstermarkt. Vorgelegt wurde sie von den Branchenverbänden Bundesverband Flachglas (BF), Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie, Gesamtverband kunststoffverarbeitende Industrie (GkV) und dem Verband der Fenster- und Fassadenhersteller (VFF).

Mit Qualitätsgedanken zum weltweiten Erfolg

DIE KL-GRUPPE GEHÖRT ZU den wenigen deutschen Unternehmen, die in den letzten zehn Jahren mit jeweils zweistelligen Zuwachsraten aufwarten konnten. Und dies sowohl bei den Umsätzen als auch bei der Mitarbeiterzahl. Mittlerweile hat sich die Gruppe als weltweit bekannter und anerkannter mittel- ständischer Hersteller von hochwertigen Beschlägen für Glassysteme etabliert.

Glaser büffeln CE-Zeichen

BEI EINEM PRAXIS-SEMINAR DER Gewerblichen Akademie für Glas-, Fenster- und Fassadentechnik, Karlsruhe, kamen kürzlich 50 Glaser aus dem gesamten Süddeutschen Raum zusammen, um sich über das CE-Zeichen für Fenster und Außentüren sowie für Vorhangfassaden zu informieren.

Hersteller geben nur Kostensteigerung weiter

DIE STEIGENDEN ENERGIE- UND Rohstoffpreise sind in aller Munde. Über die Auswirkungen bei der Glasherstellung sprach die GLAS- WELT mit Dirk Ewald von Pilkington. Ewald (41) ist seit Januar 2000 bei Pilkington und war dort zunächst nur für Automotive Deutsch- land tätig. Weitere Stationen waren der Bereich Satellite Operations und ein Engagement in Finnland

Was bei Holz-Metall- Fassaden zu beachten ist

HOLZ-METALL-FASSADENKONSTRUKTIONEN WERDEN IN DER Praxis immer häufiger ausgeführt. Gleichzeitig gilt für diese, genau wie für alle Vorhangfassaden, seit 1.12.2005 die Kennzeichnungspflicht mit dem CE-Zeichen. Was ist also bei solchen Konstruktionen zu beachten? Antworten auf diese Frage gibt der Verband der Fenster- und Fassadenhersteller e.V. mit seiner neuen Richtlinie HM.02 „Anforderungen an Holz-Metall-Fassadenkonstruktionen“.

Im Zwielicht gültiger Toleranzen

DEUTSCHLAND IST IN DER Dünnschichttechnologie seit Jahrzehnten auf einem hohen technischen Stand. Niedrig emittierende Schichten auf Glas haben als Anwendungsbereich in der Architektur dabei einen besonderen Stellenwert. Allein in Deutschland werden pro Jahr mehrere 10 Mio. m² Glas mit niedrig emittierenden Wärme- und Sonnenschutzschichten veredelt, die die gestalterischen Freiheiten moderner Fassaden erst ermöglichen.

Neue Perspektiven

DER KONSTRUKTIVE RANDVERBUND FÜR Verbundsicherheitsglas (VSG) wird an der Bergischen Universität Wuppertal erforscht. Nachfolgend ein Auszug aus den neuesten Forschungsergebnissen.

Der Rahmen aus Karton

WARUM BRAUCHEN KÜNSTLERISCHE ARBEITEN auf Papier ein Passepartout? Seit wann sind sie in Gebrauch, und welche Funktion haben sie, die Rahmen aus Karton? Woraus werden sie gemacht? Welche Arten, Gestaltungsformen und Qualitätsklassen gibt es? Worauf Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie ein Passepartout für ein Bild anfertigen.

Gutes Raumklima

DAMIT IN WINTERGÄRTEN EIN geregelter Luftaustausch stattfindet, ist eine kontrollierte Be- und Entlüftung notwendig. Nur so ist ein sicherer Schutz gegen Überhitzung und Feuchte gegeben. Zusammen mit richtiger Belüftung wird die Feuchtigkeit nach draußen abgeführt und die Bildung von Kondenswasser an den Scheiben vermieden.

Anbau als Windschutz

EIN MEISTERBETRIEB WURDE BEAUFTRAGT, einen L-förmigen Windschutz vor einer einflügeligen Haustüre zu errichten. Als Holzart war Meranti vereinbart. Die Arbeiten auf dem Dach und die Kupferarbeiten wurden vom Bauherrn übernommen.

Tipps und Trends

Tipps und Trends

Tipps und Trends

Beziehungskrise

DAS BUNDESKABINETT HAT AM 15. Februar 2006 dem Gesetzentwurf zur Umsetzung der Banken- und Kapitaladäquanzrichtlinie (Basel II) zugestimmt. Damit wird die Umsetzung von Basel II in das deutsche Rechtssystem vollzogen. Die entsprechenden Regelungen treten am 1. Januar 2007 in Kraft.

Firmen und Fakten

Vorschau und Impressum

Recyclingziele erreicht

DIE IN DER FREIWILLIGEN Selbstverpflichtung definierten Recyclingziele für ausgebaute Altfenster aus Kunststoff wurden erneut übertroffen. Damit zeigt die gemeinsame Initiative der führenden deutschen Kunststofffenster-Profilhersteller für mehr nachhaltiges Wirtschaften, gebündelt in der Rewindo GmbH, deutliche Wirkung. Die Quotenvorgabe in Deutschland wurde erreicht.

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Energiesparen steht nicht mehr auf der Agenda

Ich habe eine Vorschlag für das Unwort des Jahres: #Dieselgipfel. Jetzt werden wir über die... mehr

Alle Kommentare