Interpane Belgern: Sieger beim „Großen Preis des Mittelstands“

Sebastian Schmidt, Geschäftsführer der Interpane Unternehmen in Belgern und Wipperfürth, freut sich über den „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung.
20.09.2018 -

Über den „Großen Preis des Mittelstandes 2018“ freut sich die Interpane Glasgesellschaft mbH in Belgern (Sachsen) . Lesen Sie, warum das Unternehmen - heute der größte Arbeitgeber der Region Belgern-Schildau – ausgezeichnet wurde und was es seinen Mitarbeitern bietet.

Die Jury sah unterschiedliche Gründe für die Auszeichnung, zum Beispiel das umfassende Service- und Logistikangebot. Am Interpane-Standort Belgern werden heute vielfältige High-End-Sonnen- und Wärmeschutzgläser für internationale Glasfassaden sowie 2-fach- und 3-fach-Isoliergläser für den Wohnbau gefertigt. Das Unternehmen hat seine Geschäftstätigkeit kontinuierlich ausgebaut und –  entgegen dem Branchentrend – 20 neue Vollzeitarbeitsplätze geschaffen. In den vergangenen fünf Jahren wurden die Hallen und der Maschinenpark modernisiert.

Seit drei Jahren gibt es eine eigenständige Abteilung, die sich mit dem Qualitäts-, Umwelt- und Energiemanagement befasst. Dadurch konnten der betriebliche Abfall in drei Jahren um 26% und die Energiekosten trotz Werkausbau um 21% gesenkt werden. Interpane Belgern ist zudem Mitglied der Umweltallianz Sachsen und setzt sich aktiv für die ressourcenschonende Fertigung ein.

Verantwortung für Gesellschaft und Mitarbeiter

Seine gesellschaftliche Verantwortung sieht das Unternehmen darin, den rund 100 Mitarbeitern gute Arbeitsbedingungen zu schaffen und sich auch um ihr Lebensumfeld zu kümmern. Darum spendet man jährlich rund 8000 Euro für soziale Projekte und die Vereinsförderung in der Umgebung.

Sichtbarer Ausdruck der Verbundenheit der eigenen Mitarbeiter mit Interpane ist die rege Beteiligung an den jährlichen Firmenevents. Nach 25-jähriger Betriebszugehörigkeit winkt Beschäftigten ein 1500-Euro-Reisegutschein. Nach fünf Jahren erhält jeder Mitarbeiter des Unternehmens eine Lebensversicherung. Ab dem zehnten Jahr wird ein verdoppelter Versicherungsbeitrag gezahlt. Seit 2017 bietet die Geschäftsleitung zudem jedem Mitarbeiter ein Leasing-Firmenfahrrad. Das Unternehmen ist weiter auf Wachstumskurs und blickt positiv in die Zukunft. 

www.interpane.com 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Energiesparen steht nicht mehr auf der Agenda

Ich habe eine Vorschlag für das Unwort des Jahres: #Dieselgipfel. Jetzt werden wir über die... mehr

Alle Kommentare