Dossier

Modifizierte Holzarten

Der natürliche Werkstoff ist gefragt, denn Holz ist "Bio". Dennoch gibt es bekannte negative Eigenschaften des Holzes, so dass oft ein „Aber“ folgt: es quillt und schwindet, kann regelrecht verschimmeln oder auch durch Sonnenstrahlen geschädigt werden. Mithilfe der Wissenschaft und der Holzwirtschaft wird durch verschiedene Verfahren der lebendige Werkstoff gezähmt. Die GLASWELT hat darüber in vielen Beiträgen berichtet.

Schöne Farben, aber hier ist eigentlich schon alles zu spät: Die Holzzerstörung hat begonnen.

Wartungsanleitung für Holzbeschichtungen GLASWELT 10-2014

Wartung von Außenbeschichtungen mit Konzept

Das Geheimnis der Dauerhaftigkeit von Baukonstruktionen heißt Wartung. Aber notwendige Wartungsintervalle sind je nach Beschichtungsart und Bewitterung unterschiedlich und das Wissen über den richtigen Zeitpunkt für einen Wartungsanstrich erspart Schäden, Kosten und aufwendigere... mehr
Probekörper aus der Untersuchung der natürlichen Dauerhaftigkeit von „Meranti 450+“

natürliche Dauerhaftigkeit von Rotem Meranti 450+ GLASWELT 01-2014

Zusätzlicher Holzschutz nicht erforderlich

Die Dauerhaftigkeit wird vor allem von der Rohdichte bestimmt – davon ist man bei dem am deutschen Fenstermarkt gängigen Handelssortiment des roten Meranti bislang immer ausgegangen. Eine Untersuchung zeigt aber: Auf die Kernholzfarbe kommt es an. Warum? Das klären Holzwirt Eike Gehrts und Dr.... mehr

Holzartenseminar GLASWELT 11-2013

Neue Hölzer für Fenster

Neue Holzarten, die der Markt für den Fensterbau anbietet, waren Thema des zweiten Holzartenseminars des Bundesverbands ProHolzfenster im September in Hamburg. Zusammen mit dem Institut für Betriebs- und Arbeitstechnik im Tischlerhandwerk (iBAT) und dem Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte... mehr

News GLASWELT-Newsletter 11-2013

VFF-Merkblatt: Meranti wird neu klassifiziert

Der Verband Fenster + Fassade (VFF) hat das Merkblatt HO.06-1 „Holzarten für den Fensterbau – Teil 1“ aufgrund neuer Forschungsergebnisse und der Änderungen beim Holzschutz überarbeitet und als Ausgabe HO.06-1: 2013-09 neu herausgegeben. Der Leser findet in der aktuellen Fassung unter anderem... mehr

Meldungen GLASWELT - 14.10.2013

Hölzer und Kombinationen für das Holzfenster der Zukunft

Neue Holzarten, die der Markt für den Fensterbau anbietet, waren Thema des zweiten Holzartenseminars des Bundesverbands ProHolzfenster im September in Hamburg. Zusammen mit dem Institut für Betriebs- und Arbeitstechnik im Tischlerhandwerk (iBAT) und dem Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte... mehr
In der Kantel- und Profilholzproduktion von Firstwood in Rathenow werden Rohkanteln für Fenster und Türen produziert.

Thermokantel-Anbieter GLASWELT 04-2013

Firstwood stellt Insolvenzantrag

Die Geschäftsführung der Firstwood GmbH – ein Hersteller von Fensterkanteln aus modifiziertem Holz – hat am 27.02.2013 beim zuständigen Amtsgericht in Potsdam Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Dieser Schritt sei notwendig gewesen, weil man keine Chance sieht, kurz- und... mehr
Tabelle 1: Anwendungsbeispiele für Bauteile und verwendbare Holzarten/Holzprodukte in Abhängigkeit von der Gebrauchsklasse, dem Qualitätsanspruch und der erwarteten Gebrauchsdauer.

Norm für maßhaltige Holzbauteile (Teil 2) GLASWELT 08-2012

Licht in den 68800-Dschungel bringen

Die überarbeitete DIN68800 ist nunmehr mit allen Teilen in Kraft getreten. Daraus ergeben sich umfangreiche Konsequenzen für Hersteller maßhaltiger Holzbauteile (Holzfenster, -haustüren, -fassaden und -wintergärten). Im zweiten Teil des Beitrags (Teil 1 wurde in der Juliausgabe abgedruckt) geht... mehr

Eckverbindungen geschützt GLASWELT 04-2012

Kleben von modifiziertem Holz

Bei der Thermobehandlung wird vorgetrocknetes Schnittholz in einem geschlossenen Kreislauf mit Wasserdampf bis knapp über 200 °C erhitzt. Dadurch verändert sich der Aufbau der Zellwand: thermo­behandeltes Holz ist charakterisiert durch eine deutlich geringere Feuchtigkeitsaufnahme und eine... mehr

Bundesverband ProHolzfenster GLASWELT 03-2012

Gute Zeiten für Holzfenster

Die gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich Klimaschutz und Energieeinsparung geben nachhaltigen Baustoffen Aufwind, ist sich der Bundesverband ProHolzfenster sicher. Wie sich die Holzfensterbranche dies zunutze machen kann, darüber informiert der Verband in Nürnberg. Folglich sind entsprechend... mehr
Das modifizierte Holz wird bereits erfolgreich als Terrassenbelag eingesetzt.

Modifizierte Holzarten GLASWELT 03-2012

Norwegian Wood

Trotz hervorragender Qualitäten steht das Holzfenster auf dem deutschen Markt unter Druck. „Nicht nur der Preis, sondern auch die Tropenholz- und Holzschutzdiskussion haben ihm zugesetzt“, so der Holzwirt Dr. Constantin Sander. Das soll jetzt mit einem Produkt aus Norwegen anders werden. Die... mehr
Peter Thorning (l.) von Fiberline im Gespräch mit Norbert Sack vom ift Rosenheim.

ift Forschungstag zum Thema neue Materialien und Konstruktionen GLASWELT 12-2011

Welches Material setzt sich durch?

Das ift Rosenheim hatte am 7. und 8. November zum Forschungstag nach Osnabrück eingeladen. Es ging um „neue Materialien und neue Konstruktionen für den Fenster-, Fassaden- und Türenbau“. Unter Leitung und Moderation von Norbert Sack gab es einen Einblick in aktuelle Materialforschungen, die die... mehr
Belmadur-Investition zurückgestellt

Münchinger GLASWELT 11-2011

Belmadur-Investition zurückgestellt

Die Unternehmensgruppe Münchinger teilt mit, dass die Investitionsentscheidung für die Vernetzungsanlage der modifizierten Holzart Belmadur auf der jüngsten Geschäftsführungssitzung nochmals zurückgestellt wurde. Zwar erfreue sich Belmadur einer zunehmenden Nachfrage und immer mehr Fensterbauer... mehr
Kombinierte Kantelvarianten Accoya/Kiefer bzw. ­Accoya/Fichte etablieren sich.

Holz - Accoya - Kombinationen GLASWELT 06-2011

Mit Schutzpanzer

Nach der Zulassung von Accoya in die Holzartenliste HO.06-4 des VFF im März 2010 habe sich dieses neue Holz endgültig auf die Erfolgsspur begeben, so Produktmanager Jörg Neben. Neben Fensterholzlaminaten in 84 bzw. 96 mm, würden sich die neuen kombinierten Kantelvarianten Accoya/Europine... mehr
powerProfiler BMB 900
 Mit der Anlage lassen sich auch Hebe-/Schiebetüren und ­Denkmalschutzfenster vollautomatisch bearbeiten. (Quelle: Fotos: Daniel Mund)

ift-Fachtagung Holzfenster GLASWELT 05-2011

Holzfensterfertigung praxisnah erfahren

Am 05. und 06. April fand in Altensteig die ift Fachtagung Holzfenster statt. Neben den Vorträgen von den ift-Experten und Fachleuten aus der Branche, hatten rund 150 Teilnehmer die Gelegenheit, interessante Einblicke in die Praxis zu gewinnen. Auch Daniel Mund, stellv. Chefredakteur GLASWELT,... mehr

Meldungen GLASWELT - 21.03.2011

1. Westdeutsche Fenstertage: Infos aus der "grünen Hölle"

Handfeste Informationen vermittelte der Landesverband Rheinland-Pfalz schon immer auf seinen Fensterfachtagungen. Initiator Alexander Dupp hat sich aber jetzt entschieden, alles ein klein wenig anders zu machen: Der Branchentreff (17+18.03.2011) wurde nicht nur auf zwei Tage ausgedehnt. Auch... mehr

Meldungen GLASWELT - 09.11.2010

Remmers-Akademie: Informationsmarkt für das Handwerk

Mit dem neuen Wissenskompass für Bauprofis, Ausgabe 2010/2011, leistet die Bernhard-Remmers-Akademie einen Beitrag für die berufliche Weiterbildung von Handwerkern, Architekten und Denkmalpflegern. Den Akademieplan gibt es hier als Download. mehr

Münchinger Belmadur GLASWELT 07-2010

Modifiziertes Holz macht Markt

Die Münchinger-Gruppe Ötisheim/Leutershausen präsentierte auf der fensterbau/frontale in Zusammenarbeit mit ihrem Projektpartner BASF die modifizierte Holzart Münchinger Belmadur und die daraus hergestellten Fenster-Kanteln. Modifizierte Hölzer werden seit Langem in Fachkreisen diskutiert und... mehr
Abb. 3

Umweltberatung empfiehlt mod. Holz GLASWELT 05-2010

Gold für Accoya Holz

Accoya Holz, das modifizierte Hightech-Holz, wurde jetzt als Gold-Standard-Produkt nach den Richtlinien der Cradle to CradleSM (C2C)–Zertifizierung bewertet. Die C2C Gold-Zertifizierung bestätigt die langfristige Umweltverträglichkeit von Accoya Holz, einem nach eigenen Angaben sehr... mehr

VFF Merkblatt Holzarten für den Fensterbau GLASWELT 04-2010

Belmadur und Accoya jetzt zugelassen

Der VFF gibt die erste Überarbeitung seines Merkblatts HO.06-4: Holzarten für den Fensterbau – Teil 4: Modifizierte Hölzer heraus. Das Merkblatt wurde um zwei ­Anhänge zu polymerisierter einheimischer Kiefer (Belmadur) und acetylierter ­Radiata-Kiefer (Accoya) ergänzt. Damit liegen erstmals... mehr

Bundesverband ProHolzfenster GLASWELT 03-2010

Welche Holzarten eignen sich?

Immer mehr exotische Holzarten präsentieren sich dem Holz verarbeitenden Handwerk und damit auch den Fensterherstellern. Durch die Verknappung von Meranti drängen zweifelhafte „Ersatzholzarten“ auf den Markt. Und neu geschaffene modifizierte Hölzer eröffnen neue Möglichkeiten. Doch... mehr

News GLASWELT-Newsletter 2b-2010

Welche Holzarten eignen sich für den Fensterbau?

Immer mehr exotische Holzarten präsentieren sich den Fensterherstellern. Durch die Verknappung von Meranti drängen zweifelhafte „Ersatzholzarten“ auf den Markt. Und neu geschaffene modifizierte Hölzer eröffnen neue Möglichkeiten. Doch was eignet sich tatsächlich für den Fensterbau?... mehr

Näher dran. Mehr drin. GLASWELT-Newsletter 8b-2009

Die Nachfrage nach Belmadur wächst - sinkt jetzt auch der Preis?

GLASWELT-Redakteur Daniel Mund hat anlässlich einer Kundenveranstaltung bei der Adolf Münchinger GmbH mit dem Vertriebsleiter Stefan Glashauser über die vollzogene Markteinführung und die Chancen von Münchinger Belmadur gesprochen. mehr
Abb. 1

Modifiziertes Fensterholz GLASWELT 09-2009

Hart und haltbar

Die Firmengruppe Roggemann aus Bremen vertreibt seit 2007 Accoya, ein modifiziertes Holz für den Einsatz im Fenster- und Fassadenbau. Dieses zeichne sich durch seine hohe Oberflächengüte und gute Dauerhaftigkeit aus und lasse sich wie herkömmliche Hölzer verabeiten.... mehr
Abb. 2

Alternative für Tropenhölzer: Münchinger Belmadur GLASWELT 09-2009

Fensterholz aus dem Labor

Die Kantel trotzt der Witterung wie Teak oder Meranti, besteht aber dennoch aus heimischem Kiefernholz. Der Werkstoff quillt und schwindet viel weniger als Kiefer und auch auf Fungizide kann der Fensterbauer jetzt verzichten. Summa summarum: Das Holz wird durch Belmadur deutlich aufgewertet. Wo... mehr

Belmadur GLASWELT 06-2009

Jetzt in Holzartenliste

Mitte April hat das Fachgremium zur Holzartenliste beschlossen, das nach dem Belmadur-Verfahren modifizierte Holzprodukt „Belmadur Kiefer“ in das Merkblatt HO.06-4 (Holzarten für den Fensterbau – Teil 4: modifizierte Hölzer) des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller aufzunehmen. Das... mehr

Meldungen GLASWELT - 05.05.2009

Belmadur wurde in Holzartenliste HO.06-4 des VFF aufgenommen

Mitte April hat das Fachgremium zur Holzartenliste beschlossen, das nach dem Belmadur-Verfahren modifizierte Holzprodukt "Belmadur Kiefer" in das Merkblatt HO.06-4 (Holzarten für den Fensterbau - Teil 4: modifizierte Hölzer) des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller aufzunehmen. mehr
Abb. 1

Accoya-Broschüre von Dyrup GLASWELT 12-2008

Beschichtungs-Empfehlungen

Speziell für das gerade im Fensterbau immer häufiger eingesetzte Accoya-Holz hat der dänische Hersteller Dyrup umfangreiche Beschichtungstests durchgeführt und System-Empfehlungen für die industrielle Beschichtung mit Gori-Produkten in einer Broschüre zusammengefasst, die jetzt erhältlich ist.... mehr
Abb. 2

Akzo NObel: Vergütung von modifizierten Holzarten GLASWELT 12-2008

Perspektiven für den Holzfensterbau

Durch Vergütungsverfahren lassen sich die Qualitäten heimischer Holzarten deutlich verbessern. Der Lackhersteller Akzo Nobel mit seinen Marken Sikkens und Glasurit beschäftigt sich bereits intensiv mit der Oberflächenbeschichtung des modifizierten Holzes, das langfristig die Tropenhölzer im... mehr
Abb. 1

Höheres Glasgewicht erfordert Umdenken GLASWELT 08-2008

Beschläge für zukünftige Holzfenster

Auf der ift-Fachtagung Holzfenster im Juni bei Siegenia-Aubi versäumte Johannes Trampert nicht, die Fensterhersteller auf zwei wichtige Fenster-Evolutionen hinzuweisen: Das Glas wird immer schwerer und modifizierte Hölzer stehen dem Holzfenstermarkt zur Verfügung. Daraus müssen gewichtige... mehr
Abb. 7

Holz Schiller GLASWELT 04-2008

Kantel mit langer Haltbarkeit

Exotische Hölzer haben gegenüber den einheimischen Holzsorten den eingebauten Vorteil der Langlebigkeit. Holz Schiller stellt jetzt zur fensterbau eine, nach eigenen Angaben preislich interessante Alternative vor. Thermisch modifizierte Hölzer werden durch eine dauerhafte Veränderung der... mehr
Abb 1

Neuer Holzwerkstoff bewährt sich und bildet Alternative für gefährdete Tropenhölzer GLASWELT 08-2007

Praxistest für modifiziertes Holz

Acetylisiertes Holz weist die Materialeigenschaften wertvoller Hart- und Tropenhölzer auf und ist daher prädestiniert für den Einsatz im Außenbereich. Unter dem Markennamen „Accoya“ wird diese neue Werkstoffart z. B. vom Unternehmen Titan Wood BV jetzt großtechnisch hergestellt und... mehr
GLASWELT-Newsletter

Ja, ich möchte folgenden Newsletter abonnieren:

GLASWELT-Newsletter
» Weiter Informationen zum GLASWELT-Newsletter
Kommentare

Ich habe keine Zeit …

Die Wirtschaft floriert, die Auftragsbücher sind voll und Handwerker ein rares Gut. Sogar von... mehr

Alle Kommentare